Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 DS­-GVO

Angaben zum Verantwortlichen

Wasserwerksnachbarschaften Bayern e.V. Schwanthaler Str. 9-11 80336 München 089/381587-0 info(at)wwn-bayern(dot)de

Mit dem Datenschutz beauftragte Person

Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter datenschutz(at)wwn-bayern(dot)de oder unter der oben angegebenen postalischen Anschrift zur Verfügung.

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – Zwecke und Rechtsgrundlagen

Datenverarbeitung auf unserer Vereinswebseite

Erfassung allgemeiner Information beim Besuch der Internetseite

(1) Beim Besuch unserer Webseite zu Informationszwecken, also wenn Sie nicht registrierter Nutzer der Seite sind oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

–        IP-Adresse

–        Datum und Uhrzeit der Anfrage

–        Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

–        Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

–        Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

–        jeweils übertragene Datenmenge

–        Website, von der die Anforderung kommt

–        Browser

–        Betriebssystem und dessen Oberfläche

–        Sprache und Version der Browsersoftware.

 

Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite keine Cookies.

Logfiles

Bei Aufruf unserer Webseite werden Logfiles gesetzt und bleiben für 14 Tage gespeichert.

Fotos

Fotos von Vereinsveranstaltungen und Jubiläen werden mit Einwilligung der Betroffenen zum Zweck der Außendarstellung auf unserer Webseite veröffentlicht.

Datenverarbeitung im Verein

Mitgliedsdaten (Daten der Teilnehmer von Fortbildungsveranstaltungen ) werden von den jeweiligen Funktionsträger*innen unseres Vereins nur für die ihnen zugeordnete Aufgabenerfüllung verarbeitet. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Wenn der Vorstand Mitgliedsdaten benötigt, um seine Aufgaben zu erledigen, darf er auf alle hierfür erforderlichen Mitgliedsdaten zugreifen. Dazu gehört insbesondere die Planung und Abrechnung von Fortbildungsveranstaltungen.
  • Die mit dem Bereich Finanzen betrauten Mitarbeiter der Geschäftsstelle verarbeiten die Mitgliedsdaten, die für den Einzug der Mitgliedsbeiträge. Dies sind Vorname, Nachname, dienstliche Anschrift und dienstliche Mailadresse.
  • Die Vereinsgeschäftsstelle verarbeitet die Mitgliedsdaten zur Mitgliedsverwaltung und -betreuung.

Zweck für die Verarbeitung der Mitgliedsdaten ist die Verfolgung des Vereinszwecks und die -verwaltung. Rechtsgrundlage ist die Vereinsmitgliedschaft (Artikel 6 Absatz 1 b) DS-GVO).

Nutzung unseres NBT Portals

Wir stellen Mitarbeitern unseres Vereins eine Plattform zur Verfügung, über das ordnungsgemäß angemeldete Teilnehmer in Kontakt treten, die verfügbaren Dienste und Informationen abrufen können. Soweit Sie unser Portal nutzen möchten, müssen Sie sich mittels Angabe Ihrer dienstlichen E-Mail-Adresse und eines Passworts durch uns registrieren lassen. Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenem Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 48 Stunden erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. Die Angabe der Daten, die zur Wahrnehmung der Vereinsaufgaben notwendig sind, ist verpflichtend. Rechtsgrundlage ist die Vereinsmitgliedschaft (Artikel 6 Absatz 1 b) DS-GVO).

Speicherdauer

  • Die aktuellen Mitgliedsdaten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert.
  • Sofern Teilnehmerdaten in Abrechnungen von entgeltpflichtigen Fortbildungsveranstaltungen geführt werden, dürfen wir auch die personenbezogenen Daten in den Abrechnungsdokumenten aus steuerlichen Gründen erst nach zehn Jahren zum Ende des Kalenderjahrs löschen.
  • Bei Stellenwechsel werden die Mitgliedsdaten bei Kenntniserlangung des Vereins durch die Daten des Nachfolgers überschrieben oder gelöscht.

Betroffenenrechte

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie folgende Betroffenenrechte:

  • ein Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten und auf Kopie,
  • ein Berichtigungsrecht, wenn wir falsche Daten über Sie verarbeiten,
  • ein Recht auf Löschung, es sei denn, dass noch Ausnahmen greifen, warum wir die Daten noch speichern, also zum Beispiel Aufbewahrungspflichten oder Verjährungsfristen
  • ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • ein jederzeitiges Recht, Einwilligungen in die Datenverarbeitung zu widerrufen,
  • ein Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung im öffentlichen oder bei berechtigtem Interesse,
  • ein Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie finden, dass wir Ihre Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten. Für unseren Verein ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 18, 91522 Ansbach zuständig. Weitere Hinweise zur Erreichbarkeit: Telefon: +49 (0) 981 180093-0 Telefax: +49 (0) 981 180093-800 E-Mail: poststelle(at)lda.bayern(dot)de Wenn Sie sich in einem anderen Bundesland oder nicht in Deutschland aufhalten, können Sie sich aber auch an die dortige Datenschutzbehörde wenden.

Stand: März 2022, Änderungen vorbehalten

Wir behalten uns vor, die nachfolgende Datenschutzerklärung anzupassen, um Änderungen unserer Leistungen umzusetzen und auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen zu optimieren. Für Ihren Besuch gilt die jeweils zu diesem Zeitpunkt bereitgestellte Datenschutzerklärung.